27. Spielmarkt der Akademie Remscheid "Spielen ist Bildung von Anfang an"

  

7. Spielmarkt der Akademie Remscheid "Spielen ist Bildung von Anfang an"

Der Spielmarkt in Remscheid ist bundesweit das größte alljährliche überregionale Fachforum zum spielpädagogischen Erfahrungsaustausch. Er findet am 2. und 3 März 2006 jeweils von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr statt. Rund 80 Institutionen, Gruppen, Initiativen und Fachleute stellen ihre Arbeit mit Ausstellungsständen, in kurzen Workshops und mit Fachvorträgen vor. In rund 70 Workshops werden neue Spiele ausprobiert, Diskussionen geführt und aktuelle Begebenheiten über spielpädagogische Aktivitäten weitergegeben. Auf dem parallel zu den Workshops laufenden Markt wird über neue Materialien und Methoden informiert, es gibt Verkaufs- und Ausstellungsstände, Material- und Büchertische, Spielaktionen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Eingeladen sind alle, die an Spiel und spielpädagogischen Fragestellungen interessiert sind: Fachschulklassen von künftigen ErzieherInnen, ErzieherInnen, Studenten und Bildungsreferenten, in der Jugendarbeit Tätige, Lehrer, Eltern, Sozialarbeiter, Dozenten und Dozentinnen aus Fachhochschule und Universitäten. Der Spielmarkt stellt im Vergleich zur kommerziellen Spielwarenmesse in Nürnberg eher eine "alternative" Messe dar; "alternativ" deshalb, weil hier vor allem Spiele vorgestellt werden, bei denen nicht der einzelne auf Kosten der anderen Spaß und Erfolg verspürt, sondern Spiele, bei denen experimentiert wird, mit denen man in den Fantasiebereich einsteigt und bei denen Kinder und Erwachsene lernen, ihr Handeln aufeinander einzuspielen und sich solidarisch zu verhalten. Es handelt sich also vorzugsweise um Spiele, die pädagogisch aufbereitet sind.

Ziel des Spielmarkts ist es, einen Überblick über aktuelle Entwicklungen, neue Theorieansätze, neue Methoden und Materialien in der Spielpädadagogik zu geben. Die Aufgaben und Qualifikationen der Spielpädagogen, die Funktionen und Arbeitsmöglichkeiten der Spielpädagogik in der Sozial- und Kulturarbeit, in der Kinder- und Jugendarbeit und in der Erwachsenenbildung werden auf dem Spielmarkt dargestellt. An beiden Tagen wird ein umfangreiches Workshopprogramm geboten. Die Themenpalette ist sehr vielfältig: "Sabukuaja Lieder & Kreisspiele aus der ganzen Welt", "Können Handys fliegen - Spiele mit dem Handy", "Faszination fliegender Kugeln - Poi Schwingen", "Krimi und Planspiele für Schule und Jugendarbeit" sind nur ein Auszug aus dem Programm.

Weitere Informationen: Akademie Remscheid, Küppelstein 34, 42857 Remscheid, Tel. 02191 - 794-0, Fax: 02191 - 794-205 oder im Internet unter www.spielmarkt.de