Als freiwilliger Helfer zur Fußball-WM 2006

  

Als freiwilliger Helfer zur Fußball-WM 2006

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 ist nicht nur ein sportliches, sondern auch ein organisatorisches Großereignis. Ihr Erfolg hängt unter anderem vom Engagement vieler freiwilliger Helfer ab. In jeder Austragungsstadt kommen ca. 1.200 ehrenamtliche Mitarbeiter zum Einsatz. Einen besonderen deutsch-französischen Schwerpunkt setzen das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) und das Organisationskomitee FIFA WM 2006 mit ihrer Kooperation im Rahmen des "Volunteer-Programms": 18 bis 27-jährige Franzosen und Deutsche können als Freiwillige mit dabei sein. Als Teilnehmer des "Volunteer-Programms" sorgen sie während der Spielzeit vom 9. bis 19. Juni dafür, dass der Empfang und die kompetente Betreuung französischsprachiger Gäste gewährleistet ist. Zu den Einsatzorten zählen die Städte, in denen die "Equipe tricolore" sowie die Teams aus anderen französischsprachigen Teilnehmerländern spielen.

Auf deutscher Seite können sich deutsch-französische "Tandems" bewerben: Deutsche Jugendliche kandidieren gemeinsam mit einem französischen Freund oder Austauschpartner. Beide müssen über gute Kenntnisse der deutschen und französischen Sprache verfügen und sollten im Idealfall erste Erfahrungen in der ehrenamtlichen Arbeit oder der Organisation von Veranstaltungen haben. Ein Engagement im Bereich des deutsch-französischen Jugendaustauschs ist ebenfalls von Vorteil.

Das DFJW gewährt den ausgewählten Freiwilligen einen Zuschuss zu den Reisekosten und hilft ihnen bei der Suche nach einer geeigneten Unterkunft. Über das FIFA-OK der WM 2006 werden offizielle Kleidung und die Verpflegung an den Einsatztagen zur Verfügung gestellt. Die genauen Bedingungen können der offiziellen Ausschreibung entnommen werden, die beim DFJW und der Deutschen Sportjugend angefordert werden kann. Bewerber, die sich für die Teilnahme an diesem deutsch-französischen Teil des "Volunteer-Programms" interessieren, füllen den offiziellen Online-Bewerbungsbogen unter www.fifaworldcup.com/volunteers aus und schicken parallel den DFJW-Bewerbungsbogen an das DFJW oder die Deutsche Sportjugend (die alleinige Bewerbung über die Internetseite reicht nicht aus!).

Bewerbungsschluss ist der 28. Februar 2006. Bewerbungen sind zu richten an: Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW), Frau Yasmin Raya, Referat "Kennenlernen und Entdecken" Molkenmarkt 1, 10179 Berlin Tel.: 030 - 28875718, Email: raya@dfjw.org, Web: www.dfjw.de

oder Deutsche Sportjugend, Herrn Ferdinand Rissom Otto-Fleck-Schneise 12, 60528 Frankfurt am Main Tel.: 069 - 6700340, Email: rissom@dsj.de