FSJ Politik in Sachsen-Anhalt

17.07.2008: Zweiter Zyklus FSJ Politik startet am 01. September 2008

Magdeburg. Ein politisches Bildungsjahr für junge Freiwillige in Sachsen-Anhalt - das bieten die Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd) seit dem Januar 2008. 14 Jugendliche absolvieren seitdem einen Freiwilligendienst im politischen Leben. Sie erhalten Einblicke in politische Prozesse, wirken aktiv an der Gestaltung des Gemeinwesens mit, lernen Strukturen, Aufgaben und Arbeitsabläufe in politischen Einsatzfeldern kennen und verstehen.

Freiwillige im FSJ Politik sind 16 bis 26 Jahre alt und werden überall dort eingesetzt, wo Politik "gemacht wird" - in Ämtern der Kommunalverwaltung; in Ausschüssen, Verwaltungen und Gremien der Landes- und Kommunalparlamente; in politischen Stiftungen; in politischen Fraktionen des Landtages, bei Trägern politischer Bildung, in Umweltverbänden, Bildungswerken, etc.

Am 01. September 2008 geht das FSJ Politik mit mindestens 25 Plätzen in die zweite Runde. Ein breites Spektrum von bereits anerkannten Einsatzstellen in Sachsen-Anhalt warten auf die Jugendlichen, u.a. die Freiwilligenagenturen Halle und Magdeburg, der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V., Radio Corax Halle und Radio hbw Aschersleben, die Landtagsfraktionen FDP und DieLinke, die Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V., die Verwaltungsgemeinschaften An der Finne und Elbe-Ehle-Nuthe …

Interessierte und engagierte Jugendliche haben noch die Möglichkeit sich für ein Freiwilliges Soziales Jahr im politischen Leben zu entscheiden.

Weitere Informationen:
Jana Schulze-Bertram
(Referat FSJ Politik)
ijgd Landesverein Sachsen-Anhalt e.V.
Anhaltstr. 14
39104 Magdeburg
Fon +49 (0)391 586 36 37
fsj.politik.lsa@ijgd.de
www.ijgd.de