Magdeburg: Jetzt für den Freiwilligendienst "Weltwärts" bewerben

"Weltwärts" - so heißt der internationale Freiwilligendienst, mit dem Jugendliche zwischen 18 und 28 Jahren die Gelegenheit erhalten, in Entwicklungs- und Schwellenländern interkulturelle Erfahrungen zu sammeln und sich in verschiedensten Projekten zu engagieren.

"Weltwärts" wurde 2008 vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) initiiert. Für den Zyklus 2010/2011 werden noch weltoffene, kulturinteressierte junge Leute gesucht.

Plätze gibt es sowohl im Kultur- als auch im Bildungsbereich. Die Freiwilligen leisten damit einen Beitrag zur Förderung der nachhaltigen Entwicklung im jeweiligen Partnerland. Der zwölfmonatige Freiwilligendienst beginnt zwischen September und Oktober. Die BewerberInnen sollten über einen Real- oder Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung verfügen oder die Fachhochschul- bzw. allgemeine Hochschulreife besitzen und Kenntnisse der Sprache des Gastlandes mitbringen.

Die Kosten für Unterkunft, Verpflegung, Auslandsversicherung und Flug werden übernommen. Darüber hinaus erhält der/die Freiwillige ein monatliches Taschengeld von 100 Euro. Der Lerndienst wird zusätzlich von einem pädagogischen Programm begleitet. Bewerbungen sind noch bis zum 30. März 2010 auf www.jugend-lsa.de/weltwaerts möglich, wobei Anträge von Jugendlichen aus Sachsen-Anhalt bevorzugt werden. Weitere Informationen zu möglichen Einsatzplätzen und Rahmenbedingungen gibt es bei Kathleen Thieme unter folgender Adresse:

Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V.
Liebigstr. 5
39104 Magdeburg
Fon: 0391.244 51 62
Fax: 0391.244 51 70
E-Mail: kathleen.thieme@jugend-lsa.de
Web: www.jugend-lsa.de/weltwaerts

_______________________________
InfoFax Sachsen-Anhalt 10.03.2010
Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V.