Zehn Jahre FSJ Kultur: Engagement zeigen, Kultur gestalten

Seit vielen Jahren können Jugendliche ein freiwilliges Jahr in einer sozialen Einrichtung (FSJ) oder im ökologischen Bereich (FÖJ) leisten. 2001 bemühte sich die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ), diese Freiwilligendienste auch in kulturelle Einrichtungen zu tragen: Das Freiwillige Soziale Jahr in der Kultur war geboren.

"Rein ins Leben!" - unter diesem Motto startete die OrganisatorInnen in einem dreijährigen Bundesmodellprojekt das FSJ Kultur. In Berlin, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen wurden 125 Einsatzstellen für freiwilliges Engagement Jugendlicher in der Kultur geschaffen. Auch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) entschied sich für das Experiment, das traditionelle FSJ um neue Einsatzfelder in der Kultur zu erweitern und unterstützte das Vorhaben der BKJ.

Was als Modellprojekt in fünf Bundesländern begann, ist mittlerweile eine deutschlandweite Erfolgsgeschichte: 1.100 Einsatzplätze in 15 Bundesländern werden von der BKJ und den ihr angeschlossenen Trägern 2010/2011 betreut. Den nunmehr zehnten Jahrgang im FSJ Kultur - vom 1. September 2010 bis 31. August 2011 - möchten die OrganisatorInnen, Träger und Beteiligten nutzen, um zurückzuschauen, die Gegenwart zu würdigen und in die Zukunft zu blicken: Informationen, Berichte und Ankündigungen zu den Veranstaltungen rund um das Jubiläum gibt es hier.

Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V.
Küppelstein 34, 42857 Remscheid
Fon: 02191.79 43 90
Fax: 02191.79 43 89
E-Mail: info@bkj.de
Web: www.bkj.de

_______________________________
InfoFax Sachsen-Anhalt 29/2011
JISSA - JugendInfoService Sachsen-Anhalt/LKJ Sachsen-Anhalt e.V.