Freiwilliges Soziales Jahr Politik ab Januar 2008 in Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt. Schule aus. Und dann? Immer mehr Jugendliche ergreifen heute die Chance durch einen Freiwilligendienst ihre persönlichen und beruflichen Perspektiven zu verbessern. Ab dem 1. Januar 2008 kann dieser Freiwilligendienst auch im politischen Bereich geleistet werden. Mit dem FSJ Politik können junge Menschen von 16 bis 26 Jahren in Sachsen-Anhalt Einblicke in politische Bildungsprozesse gewinnen und an ihnen teilhaben. Träger des FSJ Politik sind die Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste Sachsen-Anhalt e.V. (ijgd).

Das Spektrum der Einsatzstellen reicht von Politischen Stiftungen, Ausschüssen, Verwaltungen und Gremien der Landes- und Kommunalparlamente, Ämtern der Kommunalverwaltung, Bürgerbüros, Ausländerräten, Kommunalverbänden, Körperschaften öffentlichen Rechts, öffentlich-rechtlichen Medien, Jugendpresse, Strukturen der Sozialverbände und kirchlichen Verbände bis hin zu Einrichtungen der überparteilichen Bildung.

Jugendlichen, die Interesse an einem FSJ Politik haben, melden sich bitte bei den ijgd Lv-Sachsen-Anhalt e.V. Außerdem sind alle Einrichtungen in Sachsen-Anhalt dazu angehalten, Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, in ihrer Einrichtung an politischen Bildungsprozessen teilhaben zu können. Interessierte Einrichtungen melden sich bitte ebenso bei den ijgd.

Was ist ein FSJ Politik?

Im FSJ Politik geht es um Lernen durch politisches Handeln, durch Selbst-Wirksam-Werden und durch Erfolgserlebnisse. Nach dem Freiwilligendienst im politischen Leben werden die Jugendlichen weiterhin politische Wesen sein - wie zuvor. Aber die Qualität ihrer Handlungen wird eine andere sein. Sie werden zu "Aktivbürgern", die aufmerksam das politische Geschehen beobachten, kompetent kontrollieren und in freiheitlich-demokratischer Weise mitgestalten.

Darüber hinaus unterstützen die jungen Freiwilligen als zusätzliche Hilfskräfte das Fachpersonal ihrer Organisation/Einrichtung mit maximal 40 Wochenarbeitsstunden. Sie nehmen innerhalb ihres Freiwilligen Sozialen Jahres an fünf einwöchigen Bildungsseminaren teil, die von uns in Kooperation mit PartnerInnen, etwa der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen oder der Landeszentrale für politische Bildung, organisiert und durchgeführt werden. Das FSJ steht seit 2002 auch jungen Männern als Ersatz zur Ableistung ihres Zivildienstes offen.

Das Projekt FJS Politik findet in Trägerschaft der Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste Sachsen-Anhalt e.V. (ijgd) in Kooperation mit der Initiative Kinder- und Jugendfonds Sachsen-Anhalt e.V. und der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Sachsen-Anhalt statt.

Weitere Informationen erhalten Sie bei

ijgd Landesvereine Sachsen-Anhalt und Thüringen e.V.
Voigtei 38
38820 Halberstadt
Fon: (03941)565 20
Fax: (03941)56 52 52
E-Mail: fsj.politik.lsa@ijgd.de
Web: www.ijgd.de

_______________________________
InfoFax Sachsen-Anhalt 07.11.2007
Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V.