Die Stiftung Demokratische Jugend unterstützt das FSJ Politik in Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt. Seit dem 1. Januar 2008 bieten die ijgd (Internationale Jugendgemeinschaftsdienste) in Sachsen-Anhalt das "Freiwillige Jahr Politik" an. Mit der Teilnahme an dem Freiwilligendienst können junge Menschen Einblicke in politische Prozesse gewinnen und an ihnen teilhaben.

Neben der Weiterentwicklung der Persönlichkeit und der Überprüfung des eigenen Berufswunsches sollen junge Menschen durch aktive Teilhabe in politisch relevanten Institutionen die dortigen Strukturen und Aufgaben kennen und politische Prozesse verstehen lernen. Sie üben Verfahren und geregelte Konfliktbewältigung zum Interessenausgleich und gewinnen so Respekt und Toleranz gegenüber anderen Haltungen.

Das FSJ Politik findet in einem breiten Spektrum von Einsatzstellen und Tätigkeitsfeldern statt. Dazu gehören u.a. politische Stiftungen, Ausschüsse, Verwaltungen und Gremien der Landes- und Kommunalparlamente, Körperschaften öffentlichen Rechts und Einrichtungen der überparteilichen Bildung. Im Rahmen des Schwerpunktbereiches "Perspektiven für junge Menschen" unterstützt die Stiftung Demokratische Jugend die Einführungsphase des FSJ Politik finanziell.

Das erste FSJ Politik hat im Januar 2008 begonnen. Das nächste FSJ Politik startet dann regulär am 1. September 2008. Bewerbungen mittels dieses Bewerbungsbogens sind schon jetzt möglich.

Weitere Informationen zum FSJ Politik und die Bewerbungsmodalitäten finden Sie hier oder erhalten Sie bei

ijgd Sachsen-Anhalt
FSJ Politik-Referat
Anhaltstr. 14
39104 Magdeburg
Fon: 0391.586 36 37
E-Mail: anja.schreiber@ijgd.de
Web: www.ijgd.de

_______________________________
InfoFax Sachsen-Anhalt 13.02.2008
Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V.